Wichtige Mitteilung wegen COVID-19

Sehr verehrte Mitglieder, liebe Freunde,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen um den Coronavirus COVID-19 müssen wir leider erneut darauf hinweisen, dass alle Veranstaltungen und Kurse im Rahmen unserer Vereinstätigkeit vorerst abgesagt sind. Wir bitten eindringlich darum, die Vereinsgebäude nur in dringenden Notfällen aufzusuchen. Wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, dass die exponentielle Verbreitung des Virus verlangsamt wird und bitten daher um Verständnis für diese Maßnahmen.

Sardellen-Fest 2020

Die Gesellschaft für interkulturelle Verständigung e.V. hat sich gefreut, zu dem nunmehr traditionellen Sardellen-Fest einladen zu dürfen. Dieser Einladung sind sowohl viele der betreuten Flüchtlingsfamilien, als auch Neuzugewanderte und Mitglieder trotz des nur mäßigen Wetters zahlreich gefolgt, worüber wir uns ganz besonders gefreut haben.

Interreligiöses Gebet am Hambacher Forst im Rahmen der 2. interreligiösen Naturschutzwoche

Vom 8. bis 15 September fand die zweite Interreligiöse Naturschutzwoche in Köln und Umgebung unter der Schirmherrschaft des Bundesamts für Naturschutz (BfN) in Bezug auf das Projekt „Religionen für biologische Vielfalt“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) sowie des Zentrums Gesellschaftliche Verantwortung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (ZGV) statt.

Die Religionsgemeinden und Engagierte im Naturschutz sowie dem interreligiösen Dialog, wie GIVE (Gesellschaft für interkulturellen Verständigung) e.V. Düren und VEZ NRW (Der “Verband engagierte Zivilgesellschaft in NRW e.V.”), haben gemeinsam mit dem regionalen Katholikenrat in Düren zu dem Themenbereich Naturschutz und biologische Vielfalt ihren Beitrag geleistet, indem sie am Sonntag, den 15. September mit Vertretern der Weltreligionen am Hambacher Forst zusammengekommen sind, um in einer interreligiösen Veranstaltung Passagen aus verschiedenen Heiligen Schriften zu lesen und Gebete für die Schöpfung zu verrichten.

Zukunftsvisionen multireligiöser Gesellschaften

Wir danken dem Christlich-Islamischen Gesprächskreis und der Evangelischen Akademie für die Möglichkeit an der heutigen Veranstaltung mitzuwirken. Es war wie erwartet ein informativer Vortrag von Herrn Klußmann, mit neuen Einblicken, die uns die aktuelle Situation im gemeinsamen Bestreben um eine tolerante und friedliche Gesellschaft vor Augen geführt hat. Wie immer unterhaltsam und souverän durch Dr. Christian Siedler moderiert.

„Frauen und Bildung im Islam“ – Vortrag vom 08.03.2019 zum internationalen Frauentag

Nach einem interessanten Vortrag der systemischen Familientherapeutin und Religionspädagogin, Frau Sevdanur Özcan, über das Thema „Frauen und Bildung im Islam – Anspruch und Wirklichkeit“, konnten sich die Teilnehmer in entspannter Atmosphäre weiter unterhalten. Wir danken allen unseren Gästen für die angenehmen Gespräche und hoffen alle bald wieder begrüßen zu dürfen. Wir beglückwünschen alle, die an diesem Abend nicht teilnehmen konnten, nachträglich zum internationalen Frauentag, welcher Anlass für diese Veranstaltung war.

Ausflug zum Weihnachtsmarkt Monschau

Am 21.12.2018 veranstalteten wir einen gemeinsamen Ausflug zum Monschauer Weihnachtsmarkt, der mit seinen weihnachtlichen Lichtern, der stimmungsvollen Musik und den Dutzenden Ständen mit liebevoll hergestellten Handwerkswaren einen kulturellen Anziehungspunkt darstellt.

Die Resonanz bei den von uns betreuten Flüchtlingsfamilien war sehr positiv. Der weit über die Region bekannte Weihnachtsmarkt hat insbesondere die Kinder bezaubert.

Dieser Ausflug wird als Maßnahme im Rahmen von „KOMM-AN NRW“ aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen (Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW) gefördert.

Sprachcafé

 

Um unsere sprachlichen Fähigkeiten im praktischen Gebrauch zu schulen und das im externen Deutschunterricht Gelernte intensiv einzusetzen, bilden wir eine Diskussionsgruppe, die wöchentlich in zwangloser Runde miteinander auf deutsch aktuelle und interessante Themen bespricht. Alle Migranten, insbesondere anerkannte Flüchtlinge, sind recht herzlich eingeladen sich uns anzuschließen. Veranstaltungsort: Paradiesstraße 82, 52349 Düren. Veranstaltungszeit: Montags ab 18.30 Uhr. 

Das Sprachcafé wird als Maßnahme im Rahmen von „KOMM-AN NRW“ aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen (Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW) gefördert.

Ausflug zum Hückelhovener Haldenzauber

Am 16.12.2018 haben wir mit einigen von unserem Verein betreuten Flüchtlingsfamilien einen Ausflug zum Hückelhovener „Haldenzauber“ unternommen.
Ein beeindruckender Abend mit Musik und Licht, der den Familien, insbesondere den Kleinen, einige unbeschwerte Momente ermöglicht hat.
Dieser Ausflug wurde als Maßnahme im Rahmen von „KOMM-AN NRW“ aus Mitteln des Landes Nordrhein-Westfalen (Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration NRW) gefördert.

Menschenrechte – selbstverständlich oder lebensgefährlich?

Gemeinsame Pressemitteilung von Stiftung Dialog und Bildung, Verband Engagierte
Zivilgesellschaft NRW e.V., Landesverband für Bürgerschaftliches
Engagement BW, Verband für Gesellschaftliches Engagement Berlin e.V., Bund
Deutscher Dialog-Institutionen, Forum Dialog e.V., Aktion für Flüchtlingshilfe
Berlin und der Initiative für Menschenrechte und Freiheit Hessen: PM Menschenrechte