DER VEREIN

Die Gesellschaft für interkulturelle Verständigung (GIVE) e.V. ist ein gemeinnütziger Verein aus Düren, der auf den Gebieten des interkulturellen und interreligiösen Dialoges, der Flüchtlingsarbeit und der Jugendarbeit tätig ist. Der Verein bekennt sich zu den Grundprinzipien der pluralistischen Mehrheitsgesellschaft, der demokratischen Staatsordnung und den unveräußerbaren Menschenrechten, wie sie in der deutschen Verfassung, der Charta der Grundrechte der europäischen Union und dem internationalen Menschenrechtskodex der UN kodifiziert sind.

Der Verein ist geleitet von der Überzeugung, dass Taten zum Wohle der Gemeinschaft in der wir Leben, losgelöst von Nationalität, Rasse oder Glauben, die vielleicht wichtigste Form des Gottesdienstes sind. Dabei sind wir der festen Hoffnung, dass diese Taten konzentrische Wellen von positiven Wechselwirkungen auslösen können, egal wie klein und unbedeutend sie zunächst erscheinen mögen. In diesem Sinne ist jede gute Tat ein Schritt auf dem Weg zu einer friedlicheren und lebenswerteren Welt für alle.

Hierbei sind wir sehr an dauerhaften und freundschaftlichen Beziehungen zu anderen Vereinen, NGOs, Multiplikatoren und selbstverständlich auch den staatlichen Stellen interessiert. Wie bemühen uns um Transparenz und sind jederzeit für konstruktive Kritik offen.

Die Gesellschaft für interkulturelle Verständigung versteht sich selbst als der Hizmet-Bewegung (der sog. Gülen-Bewegung) nahestehende Vereinigung. Die Lehren Fethullah Gülens, eines türkischen Islamgelehrten, Autors und Dichters sind ein wichtiger Quell der Inspiration für unser Engagement. Nähere Informationen zur Hizmet-Bewegung in Deutschland finden Sie auf den Seiten der Stiftung Dialog und Bildung.